Herzlich Willkommen bei der genealogischen Sammlung von Dr. Gerhard Selmayr

Genealogie Selmayr

Sie sind hier: Start » Genealogie » 2. Mühlbauer-Weber » A.Vorfahrentafel Mühlbauer-Weber

 Mühlbauer - Weber

 

Vorfahrentafel 

 (Stand:.Oktober 2017)

des Ehepaars

 

Michael  MÜHLBAUER, *  18.1.1823 Taimering/Opf.,  +  19.2.1893  München

Schäffler in Taimering, ca ab 1870 in München-Schwabing               

(in 2. Ehe verheiratet 1872 München mit Barbara Dassdorf verw. Pöhlmann)

 

oo  19.8.1850 Taimering  mit

 

Barbara  WEBER, * 25.9.1814 Bruck (Fürstenfeldbruck), +              um 1872

 

 

Anmerkung:  Diese Vorfahrentafel verwendet die Nummerierung der Ahnen nach Kekulé. Das bedeutet,

  • dass die Bezugsperson der Vorfahrentafel die Nr. 1 erhält, sein Vater die verdoppelte Nummer und die Mutter die verdoppelte Nummer + 1.
  • dass die Nummer des Vaters einer Bezugsperson doppelt so groß ist wie die Nummer der Bezugsperson. Ist z.B. die Nummer einer Person 15, so wird der Vater Nummer 30.
  • dass die Ehefrau einer Person die Nummer des Ehemannes + 1 erhält. Im obigen Beispiel erhält  die Mutter die Nummer 31.
  • dass  mit Ausnahme der Nr. 1 alle geraden Nummern männlichen Geschlechts, alle ungeraden Nummern weiblichen Geschlechts sind.

 

 

1. Generation

 

1 a      Philomena  MÜHLBAUER, * 25.5.1851 Taimering, + 25.2.1925 Bogenhausen/München

            oo 6.4.1875 Bogenhausen mit      

           Georg SELMAYR, * 19.5.1852 Bogenhausen, + 10.3.192o Bogenhausen/München   

           Guts- und Ziegeleibesitzer, Inhaber des  Denninger Hofs in Bogenhausen

 

1 b      Maria MÜHLBAUER, * 9.4.1853 Taimering, + 19.5.1853  Taimering

 

1 c      Antonia MÜHLBAUER, * 16.4.1855 Taimering, +                                                          

            oo              mit                     DÜTSCH

 

1 d      Babette MÜHLBAUER, *                    , +                                                                      

            oo            I. Ehe  mit   .... GSCHÖSSEL (Wirt)                                                                                  

            oo            II. Ehe mit ......SCHRAUDOLPH (Schuster in Sonthofen)                 

 

ELTERN ( 2. Generation)

 

2.      Michael  MÜHLBAUER, *  18.1.1823 Taimering, +  19.2.1893  München          

         Schäffler in Taimering, ca ab 1870 in Schwabing (heute Ortsteil von München)                  

         (in 2. Ehe ….. 1872 München mit Barbara Dassdorf verw. Pöhlmann

          oo 19.8.1850 Taimering  mit

  3.      Barbara  WEBER, * 25.9.1814 Bruck (Fürstenfeldbruck), +              um 1872

 

 

GROSSELTERN  ( 3. Generation)

 

4        Michael MÜHLBAUER, *  2.4. 1790 in Niesassen bei Rimbach (eingetragen im Taufbuch der Expositur Zenching),                                                                                                                                                 +  8.6.1852 München  St.Peter (62 Jahre alt)

             Lederergesell, später  Brunnenaufseher in München (1850),                             

            o - o  um 1822 …..mit       

5         Clara  MUTZL, *  5.3.1800 Pfatter/Opf.,   + nach 1851 (evtl. München)

 

 

6.         Franz Xaver  WEBER, * 1.1.1779 Waal (Lkrs.Landsberg) , + 11.3.1837 Bruck

 

               Seiler (restiarius)  in Bruck (Fürstenfeldbruck)

 

                          oo   21.4.1806 Emmering bei Fürstenfeldbruck   mit

    

7.         Maria Anna ROBELLER, *  30.3.1779  in  Bruck/Fürstenfeld , +

 

 

URGROSSELTERN( 4. Generation)

 

8.        Michel MIHLBAUER, *                        , +

           Halbbauer (Semicolonus) in Niesassen (heute Ortsteil von Kötzting)

          (oo I./I. 23.10.1770 Niesassen mit Catharina Meindl, Tochter von Petrus Meindl, colonus  in Perwolfing, und Margaretha)

           oo  II./II. 12.09.1781 Niesassen  mit

  9.       Anna Maria  WENSAUER,  *       Zenching,  +

         (1. Ehe 1769 mit Andreas Kermer in Walting)

 

 

 10       Johannes  MUTZL, *  8.10.1765 Haardorf, + April 1810 Haardorf

             Leinweber  in Mühlham Nr. 8 (Haardorf/Osterhofen)

             o - o   um 1800 mit

11        Walburga HUEBER, *     Pfatter/Opf., +

            oo I./I. Riekofen 19.5.1801 mit Wolfgang Majr aus Kößnacht, Bader in Taimering (seine 1801 bereits verstorbenen Eltern:

            Christian Majr, Bader in Kößnacht, Pfarrei Kirchroth, und Veronika, Tochter des Johann Haindl, Bauer in Kößnacht)

 

 

12.       Franz Xaver WEBER, *        Landsberg ,+

             ……… in Waal (bei Landsberg)

            oo    4.9.1774 Waal (Lkr. Landsberg)  mit

13.       Maria Catharina SEDLMAYR,*   Fürstenfeldbruck ,+

 

 

 

 

5. Generation

14.       Johann ROBELLER,  *  27.6.1725 Oberlappach, + vor 1798 Fürstenfeldbruck

              Wirt (hospes, caupo) in Emmering Nr. 66

              (in 1. Ehe oo 1760 Emmering  mit ........  )

              oo 17.6.1765 Emmering bei Fürstenfeldbruck mit

15.        Maria Anna  LANG, * 14.6.1742 Fürstenfeldbruck, +  nach 1798   Fürstenfeldbruck

 

 

16.       Johann MIHLBAUER, *

            Semicolonus (Halbbauer) in Niesassen

            oo  um 1740/50  Niesassen

17.       Barbara NN, *

 

 

18.        Johann Wolfgang  WENSAUER, *  1699 Zenching, +                ,

             Bauer auf dem Holzhof  in Zenching (bei Arnschwang)

             oo 24.11. 1738 Zenching  mit

19.        Anna Maria KOHLBECK, *  25.10. 1717 Haberseigen, +

 

20.       Joseph MUTZL, * 7.10.1724 Haardorf, + 27.2.1814 Haardorf

            Leinweber in Mühlham Nr. 9 (Haardorf/Osterhofen) und  Messner in Haardorf während 58 Jahren

            oo  17.2.1756  Haardorf mit

21.       Maria UTENDORFER, *                         , + 18.2.1800 Haardorf

 

 22.      Joseph HUEBER, *17.5.1750   Pfatter/Opf.   , + 1.4.1821 Pfatter/Opf

              Fischer und Halbbauer in Pfatter/Opf. Nr. 2

              II./I. oo  24.5.1785 Pfatter/Opf mit Theresia Brucker (* 1759, + 5.7.1834. Eltern: Jakob Brucker, Schreiner in Pfatter/Opf.                                 und Katharina)

            I./I. oo 15. 10.1776 Pfatter/Opf

23.      Maria Viktoria  WAGNER, * 18.12.1749 Pfatter/Opf,+  1.4.1785  Pfatter/Opf.

 

 28.       Thomas ROBELLER, * 13.12.1683 Oberlappach, + um 1751 Oberlappach

              Besitzer des Moritzhofs in Oberlappach

              oo 12.9.1713  Oberlappach mit

29.       Afra  THURNER, * um 1683                 , + nach 1751 Oberlappach

 

 30.       Martin  LANG, *  20.9. 1715  Fürstenfeldbruck  , +

             Gärtner (hortularius)  in Fürstenfeldbruck

             oo  2.5.1741  Fürstenfeldbruck mit

31.       Maria Monica  HEUGL, * Walckaricha (?), +

 

 6. Generation

 

36.      Wolfgang WENSAUER, *                     , +

           Bauer auf dem Holzhof  in Zenching (bei Arnschwang)

           I./IIoo 1675 Appolonia Bertl., 1. Ehe mit NN. Bochorn (Eltern:  Lorenz Bertl u. Margaretha  Lankes aus Meiring)

           II./I. oo1690 in Zenching mit

37.      Katharina KUGLER, * Blumhof          ,+

 

 

38.      Johann Georg  KOHLBECK (KOLWECKH, KOLLBÖCK),

            *  14.2.1692 Haberseigen bei Furth i.Wald ,  +  21.5.1761 Haberseigen

           Bauer in Haberseigen

           oo  II./I  4.2. 1738  Margaretha Plötz von Oberdorf bei Rimbach

           oo  I./I.  oo 13.5.1715   Arnschwang mit

39.      Magdalena  SIGL, * 24.4.1698 Faustendorf, +  7.11.1737 Haberseigen

 

 40       Joseph MUTZL,* 4.2.1697 Haardorf, + 9.6.1742 Haardorf

            Leinweber in Mühlham/Haardorf, Messner in Haardorf

            oo um 1720 Haardorf mit

41       Maria Justina  NN, *                      , +3.6.1754 Haardorf

                        

42       Melchior  UTENDORFER, *      ,+   vor 1756 Roßfelden

          Fischer in Roßfelden

          oo um 1730 mit

43       Walburga NN, *           , + nach 1756 Roßfelden

 

44.     Johann HUEBER, * 26.11 1713 Gmünd (Pfarrei Wörth),   + 30.6.1781 Pfatter/Opf

            Fischer und Halbbauer  in Pfatter/Opf.

            oo 15. 10.1743  Pfatter/Opf

 45.      Anna Barbara ROIGER, * ca 1704 (err.) Frankenberg, + 7.2.1783 Pfatter/Opf

 

 

46.      Martin  WAGNER, *                  , + vor 1776 Pfatter

           Schulmeister, Musiker und Mesner in Pfatter/Opf.

           oo

47.      Maria Anna NN , *      ,+ nach 1776 Pfatter

 

 

 56.       Moritz  ROBELLER, *  22.9.1642 Oberlappach,  + 23.1.1714 Oberlappach

             Besitzer des Moritzhofs in Oberlappach Nr. 16, Pfarrei Rottbach

             oo vor 1674 Oberlappach   mit

57.       Dorothea NN, *

 

 

58.       Sebastian THURNER, *    Hanshofen, +    Hanshofen

             Besitzer des Kistlerhofs in Hanshofen Nr. 2

             (in 1. Ehe oo 23.11.1681 Hanshofen mit Katharina Kirmayr - Ehevertrag 550 fl.)

             oo II./I.  um 1685 Hanshofen Pfarrei Günzlhofen mit

59.       Afra  NN,  *    Hanshofen,  nach 1751  Oberlappach

 

 

60.      Sebastian  LANG, *  Obermenzing     ,+ vor 1741  Fürstenfeldbruck

            Gärtner (Hortularius) in Fürstenfeldbruck

            oo  4.5.1711 Fürstenfeldbruck   mit 

61.       Franziska LINDTNER, *          , + vor 1741 Fürstenfeldbruck

 

 

62.       Leonard  HEUGL, *        , +  nach 1741 Walckaricha (?)

             Indicius (?)  in Walckaricha (?)

             oo vor 1720 Wackaricha (?)

63.       NN, *     ,+

 

 

 

7. Generation

72.      Georg WENSAUER, *            , +

            ………………. in Zenching

           oo    vor 1642 mit

73.      Sibylla NN. , *            , +

 

 

74.      Wolfgang KUGLER, *                , +

             ……..in Blumhof

           oo vor 1670  mit

75.      Barbara  ERTL, *              , +

 

 

76.      Johann KOHLBECK (KOLLBÖCK; KOLLWECK), * ca 1656

           Bauer in Haberseigen,

           oo  5.5.1681  Arnschwang

77.      Anna KLINGSEISEN (KLÜNSEISEN), * (get.) 30.12.1663 Lam, + ….

 

 

78.      Johann  SIGL (der Jüngere), * 16.1.1658 Arnschwang, + vor 13.5.1715

           Bauer in Faustendorf

           oo  2.5.1689  Arnschwang  mit

79.      Walburga  HEIGL, *  18.5.1668 Dalking   ,+ nach 13.5.1715

 

  80       Johannes MUTZL, *         ,+                                                                                                                                                                                           Leinweber in Mühlham (Haardorf)                                                                                                                                                                               oo um 1690      mit

 81       Ursula  NN, *                      , +

 

 88.      Matthias HUEBER, *                , + vor 1743   

           Fischer und Halbbauer in Gmünd (Wörth/Donau)

           oo 23.11.1706 Wörth/Donau           

89.      Katharina  WITTMANN, *              , + vor 1743 

 

90.      Konrad  ROIGER, *       ,+ nach 1743

           Inwohner in Frankenberg

           oo um 1700

91.      Katharina NN, *

 

 112.      Martin ROBELLER,*

               Besitzer des Moritzhofs in Oberlappach Nr. 16, Pfarrei Rottbach

               oo  um 1641 Oberlappach

113.      Apollonia NN, *           , 16.4.1671 Oberlappach

           

 

116.      Stefan THURNER, *     Bachern (?), +   nach 1684 Hanshofen

              seit 1653 Besitzer des Kistlerhofs in Hanshofen Nr. 2, vorher wahrscheinlich in Bachern Hofbesitzer

              oo vor 1631 Hanshofen Pfarrei Günzlhofen    mit

117.     NN, *        ,+

 

 

 120.    Fabian  LANG, *        Windach , + 20.11.1711 Obermenzing

            Gärtner (hortularius) im Schloss Blutenburg bei Obermenzing

I./I  7.11.1677 Obermenzing mit Maria Hindterhueber aus Wasserburg,            + 1687 Obermenzing

III./I. oo 20.4.1711 Obermenzing mit Ursula Diemetzhauser aus Ilmmünster

            II./I. oo  6.4.1687 Obermenzing mit 

121.    Maria  SCHÄFFLER , *     Thalham , + 1711 Obermenzing

 

 

122.      Lucas  LINDTNER,*             +  vor 1715 Wildenwarth

              Wirt (hospes) in Wildenwarth

             oo um 1680 Wildenwarth

123.      Ursula  NN, *                             , + nach 1715 Wildenwarth

 

 

 

8. Generation

 

152.    Johann KOLBECK (KOLLBÖCK,KOLWECKH, KHOLBEGKH),                                                                                                                                                                *   vor 1635  Warzenried (evtl. auch Unterdörfl) ,+ 18.8. 1678 Haberseigen                                                                                                                              

           Bauer in Haberseigen

           oo  19.4.1655 in Wallfahrtskirche Neukirchen b. Hl. Blut Pfarrei Neukirchen mit

153.    Amalie WEISS (WEYß),  * vor 1635 Ränkam bei Furth i. Wald, + 23.11.1689 Haberseigen

 

 

154.    Georg KLINGSEISEN (KLÜNSEISEN), *  um 1619    ,+ 3.9.1697 Pfarrei Lam

           Bauer in Lohberg  Pfarrei Lam

           oo    um 1654  mit

155.     Barbara  KOLLMER, *  um 1627 Englschütt  ,+  9.7.1683

                                                                                             (56 Jahre alt) Pfarrei Lam

 

156.    Hans  SIGL (der Jüngere), *  30.4.1624  Faustendorf, + 13.5. 1689 Faustendorf

           Bauer in Faustendorf

           oo 1657 Faustendorf mit

157.    Elisabeth SCHILLITZ (oder SCHILLINGER), *  um 1644 Tretting,  +  26.1.1704                                                                                                    (über 60 Jahre alt) Faustendorf

 

158.    Michael HEIGL, * vor 1637   , +

           ……………. in Dalking

           oo    1667  Dalking  mit

159.    Barbara  MÜHLBAUER, *  um 1644/47  Pinzing (Pfarrei Dalking) , +

             (evtl. eine erste Hochzeit auch im Jahr 1667 mit Andreas Eisenreich)

 

176.    Lorenz  HUEBER, *     , + vor 1706 Pfatter/Opf.                                                                                                                                                         Fischer in Pfatter/Opf

             oo   um 1680   mit

  177.    Margaretha  NN, *        , + vor 1706 Pfatter/Opf

 

  178.    Johann  WITTMANN, *       , + nach 1706 Gmünd

               Bauer in Gmünd

                oo  um 1680 mit

   179.    Eva NN, *                  , + nach 1706  Gmünd

 

240.    Michael  LANG,*      , + Windach

            Gärtner in Windach

oo  um 1650 Windach mit

241.    Rosina NN, *                        , + Windach

 

242.    Kaspar SCHÄFFLER, *     , + nach 1687 Thalham

            ….   in Thalham

            oo um 1660 Thalham

243.    Anna NN, *          ,+ vor 1687 Talham

 

 

9. Generation

 

304.    Hans KHOLBEGKH, *  um 1615, + vor 19.4.1655

                    in Unterdörfl beiI Furth i.Wald

           oo um 1635  mit

305.    NN.

 

 

306.    Wolfgang WEISS, *  2.2.1611 Ränkam  ,+

                      in Ränkam (Pfarrei  Arnschwang) bei Furth im Wald

           oo um 1630 mit

307.    Barbara NN, *     , +

 

 

308.    Thoma  KLINGSEISEN, * vor 1564 (?) , + 23.3.1634 Lohberg bei Lam

           ….in  Lohberg, 1612 in Eggersberg Pfarrei Lam erwähnt

           oo      mit

309.    Eva  NN, *                               

 

 

310.    Wolf  KOLLMER (KOLBMER), *       , + 5.5.1653  Pfarrei Lam

           …. In Englshütt

 

 

312.    Johann SIGL (der Ältere), *      , + 1634 Faustendorf

           Bauer in Faustendorf

           oo  15.5. 1620 Faustendorf (Pfarrei Arnschwang) mit

313.    Walburga  FRANTZ, *    Grabitz  , + 4.9.1640

 

 

314.    Wolf  SCHILLINGER (SCHILLITZ), *    , +

            Bauer  in Tretting Pfarrei Rimbach

           oo  um 1630  mit

315.    NN.

 

 

316.    Michael  HEIGL, * 

           …. in Dalking

            oo um 1630

 

318.    Adam MÜHLBAUER, *      ,+

           vulgo Drexler, Bauer in Pinzing Pfarrei Dalking

           oo  ca 1643 mit     

319.    Maria  NN, *    

            

 

10. Generation

 

608.    Mathias KOLBECK,  * um 1580     , + 26.7.1634 Enklarn Pfarrei Arnschwang

           oo  um 1600  mit

609.    Margarethe NN, *           , + 29.12.1651 Enklarn (Pfarrei Arnschwang)

 

 

612.    Christoph WEISS, *     , +

           …..  in Ränkam

            oo um 1600

 

 

616.    Wolf  KLINGSEISEN, *    , +

           1612 in Eggersberg genannt

 

 

620.    Adam KOLLMER, *     ,+

           …..  in Englshütt

           oo  um 1590/1600 mit

 

624.    Johann (Hans) SIGL, *        , +

           Bauer in Faustendorf, genannt (vulgo) Siber

           oo  um 1590 mit

625.    Walburga NN, *      ,+

 

 

626.    Andres FRANZ, *         , + vor 1620

           Bauer in Grabitz

           oo   um 1595  mit

627.    NN, *          , +

 

 

Anmerkungen zu den Ahnennummern

 

Zu  1 a:           Die Geburtseintragung  in der Taufmatrikel der kath. Pfarrei Riekofen, Landkreis Regensburg, lautet für   1851     (Bd. IV  S. 127):

" Die 25. Maji hora noct. a.A. Fahrner nata et die sequenti a me parocho Biehrer baptizata est Philomena, filia leg. Michaelo Mühlbauer, Doliarii (Fassbinder) de Taimering No  4 et uxoris eius Barbarae natae Weber de Bruck, levante Theresia Maier balneatoris de Riekofen conjux."          "ausgewandert nach München"

 

Zu 2:

Die Geburtseintragung von Michael Mühlbauer in der Taufmatrikel der kath. Pfarrei Riekofen,  Bd. III  für den Monat Januar 1823 lautet:

"18. Hora 8 resp. in Taimering natus est et sequenti die a me Georgio Westiner Provisore baptizatus est Michael, solutae Clarae Mutzl  /: cuius pater erat Johannes Mutzl solutus textoris lini in Hadorf filia /: filius illegitimus. Patrem mater dixit Michaelem Mühlbauer solutum de Varzhof, Levans est Michael Huber solutus piscatoris in Pfatter filius.

         +  Pater natus est Landgericht Kötzting"

 

Nach dem Tod seiner ersten Frau Barbara Weber (= 3) heiratete Michael Mühlbauer in 2. Ehe 1872 Barbara Pöhlmann geb. Dassdorf (* 3.7.1834 in Augsburg, +. 14.2.1899 in München). Lt. dem damaligen Münchner Handels- und Gewerbeadressbuch wohnte Michael Mühlbauer von 1879 bis 1888 in Schwabing, Marschallstr. 12 c (20). Er wurde dort unter der Berufssparte "Schäffler" verzeichnet.

 

 Zu  3:

Geburtseintrag für Anna Barbara Weber in der Taufmatrikel Fürstenfeldbruck:

25. Septembris 1814 nata hora 7 ma Anna Barbara, parentes: Franz Xavier Weber, restiarius (Seiler) , et Maria Anna Joannis Roweller, cauponis (Schankwirt) de Emmering, leg. fil., eeg N 84; Patin: Marie Robeller, ledig.

 

Zu 2 u. 3:

Die Hochzeitseintragung für Michael Mühlbauer und Barbara Weber in der Heiratsmatrikel (ab 1789) der kath. Pfarrei Riekofen, Landkreis Regensburg, S. 109, lautet:

"Die 19. Augusti 1850 praemisses sponsalibus et denuntiationibus /: circa denuntiationes in Bruck Archidioecesoes München-Freising domicilis sponsae dispensatum est a Rodmo D D Episcopo Ratisbonensis Valentino :/ cum consensum Praefectorae Stdtam stofns /: a me parocho Andr. Benkhauser matrimonio copulati sunt Michael Mühlbauer, filius illeg. Michaelis Mühlbauer, Brunnenaufsehers in München, et Clarae Mutzl de Taimering tanquam fut. Kufner in Taimering No 4,  et Barbara Weber filia legit. Fr. Xav. Weber, Sailers in Bruck prope Fürstenfeld et Mariae Annae natae Roweller de Emmering (geschr. Emaing).

Testes: Ludimagister Wolf Bernhard de Taimering, Josef Maier balneatoris Filius et aedicii larius de Taimering."

 

Zu 4:

Die Herkunft von Michael Mühlbauer wurde festgestellt :

a)                            aufgrund der Geburtseintragung zu 2 , in der ein „Varzhof“ im Gericht Kötzting genannt ist, von dem der Kindsvater  Michael Mühlbauer stammen soll.

 Im Landgericht Kötzting gibt es, so teilte mir Herr Pongratz, Marktstr. 28, 93444 Bad Kötzting (Pongratz.Clemens@t-online.de) mit, lt. dem Historischen Atlas von Bayern (Altbayern Reihe I Heft 5: Das Landgericht Kötzting, Seite 84)  einen Watzlhof (heute Teil der Gemeinde Grafenwiesen, nördlich an Kötzting angrenzend). Er habe alle Geburten in Kötzting zwischen 1785 und 1800 durchgesehen, aber keinen Eintragung zu einer Familie Mühlbauer für den Watzlhof gefunden. Dies schliesst  nach meiner Ansicht allerdings nicht aus, dass der gesuchte Michael Mühlbauer dort zur Zeit der Geburt seines Sohnes möglicherweise als Knecht gearbeitet hat.

 

b)    aufgrund der Tätigkeit von Michael Mühlbauer als Brunnenaufseher in München um 1850 (so die Hochzeitseintragung für 2 und 3).

Es  wurden die Matrikel in München durchgesehen. In den Matrikeln von St. Peter in München wurde für den 8.6.1852 eine Todeseintragung für Michael Mühlbauer (Alter 62 Jahre) gefunden mit dem Hinweis, dass er aus Niesassen (heute Ortsteil von Kötzting) stammt. Dieser Ort liegt in der Nähe vom Watzlhof in Grafenwiesen (nördlich an Kötzting angrenzend).

Herr Silberbauer, Haidsteiner Weg 2, 93485 Rimbach/Opf. (gwasch@freenet.de), der u.a. die Matrikel von Niesassen Pfarrei Rimbach, Expositur Zenching, verkartet hat, fand dort  für die Geburt von Michael Mühlbauer den 2.4.1790 verzeichnet.

                                                                                                                                                                                                                     

 Zu 5:   

 Clara Mutzl wurde am 5. März 1800 in Pfatter/Opf. geboren und unter dem Familiennamen ihrer Eltern als Clara Hueber getauft. Patin war Clara Benker, Schreinerin in Pfatter (Pfatter, Bd 3, S. 60, FN 54). In den Matrikeln wird sie oft  Mutzler genannt (ihr Vater ist aber eindeutig Johannes Mutzl aus Haardorf, der nicht zu der ebenfalls in Haardorf nachweisbaren Familie Mutzler gehört). In den Matrikeln von Taimering ist ihr Tod nicht verzeichnet. Im Eintrag des Standesamts München zum Tod ihres Sohnes Michael Mühlbauer vom 20.2.1893 wird dieser als „Sohn der dahier verstorbenen ledigen Taglöhnerin Klara Mutzler““ bezeichnet, d.h. sie ist wohl in München gestorben. Die Suche nach dem Todeseintrag in München wäre auf die Zeit nach 1851 (Geburt der Enkelin Philomena – AhnNr. 1 a - in Taimering) bis längstens zum Tod ihres Sohnes 1893 zu konzentrieren.

Clara Mutzl wohnte in Taimering Nr. 23 (Ortsteil von Riekofen/Opf.) im Haus Ihrer Mutter und Ihres Stiefvaters, blieb ledig und bekam dort ihre Kinder. Auch ihr Sohn Michael (Nr. 2)  wohnte, arbeitete als Schäffler und heiratete dort, bekam dort auch seine erste Tochter Philomena (Nr. 1a) 1851, ehe er nach München ging.

Clara Mutzlhatte mindestens folgende uneheliche Kinder :

-       Michael Mühlbauer (Nr. 2), *  18.1.1823 Taimering, +  19.2.1893  München,                                                                                                    Pate: Michael Huber, lediger Fischerssohn in Pfatter (evtl. Nachkomme von Nr.22 u. 23)                                                                            Vater : Michael Mühlbauer (Nr. 4), *  2.4. 1790 in Niesassen bei Rimbach

-       Johann Nepomuk Stoiber, * 37.3.1826 Taimering (Riekofen Bd 3, S. 462, FN 49),                                                                                           Patin: Walburga Gimpl, Tochter des Johann Gimpl, Schuster in Taimering                                                                                                         Vater: Johann Stoiber, Knecht in Pfatter, * 22. Juni 1796 Frauenzell, seine Eltern: Wolfgang Stoiber, Söldner in Frauenzell,                 und Anna Groskopf, Tochter des Andreas Groskopf, Söldner in Frauenzell, sein Pate: Lorenz Fischer, Taglöhner in                             Zieghäusl (Frauenzell Bd 2, S. 37, FN 13)

-       Anna Maria Stoiber, * 21. 3. 1828 Taimering, + 12. Juli 1831 Taimering,                                                                                                          Vater: Johann Stoiber aus Frauenzell,  Knecht in Pfatter;                                                                                                                                   Patin Anna Maria Maier, ledige Baderstochter in Taimering, evtl. verwandt mit Ehemann von Nr. 11 (Riekofen Bd.3, S. 480, FN 50)

 

 Zu 6 und 7:

Heiratsmatrikel von Emmering bei Fürstenfeldbruck:

21.4.1806 Emmeringo Dpi. Dachau servatis servandis rite copulati sunt in materna ad sp…. ad Joan Baptist hon. Juv. Franz Xav. Weber, natus in Wall prope Landsberg futurus civis „Neftiopf in A7. tmach ejusdem nominis Dgna pfid: nu n“ ) pud. Maria Anna // hon. Joan Robeller hospitis (Wirt) in Emmering et Maria uxoris ejus nata Langin de Bruck prope Fürstenfeld filia legt.  u. …

Taufeintrag für Maria Anna Robeller in Emmering: 30 März 1779 nata et baptisata. Testes: Franz Xaver Rumea, lanio (Metzger) ad S. Leonard,  Johann Robeller hospes (Wirt), et Franz Xav. Stirner, odituus (Mesner ?) in Emmering.

Kinder aus der Ehe von Franz Xaver Weber und Maria Anna Roweller:

               -        Xaver  Weber, *       Fürstenfeldbruck

-       Anna Barbara Weber (= 3), * 25.9.1814 Fürstenfeldbruck

-       Victoria Weber, * 25.10.1816 Fürstenfeldbruck

-       Walburga Weber, *26.4.1819 Fürstenfeldbruck, am gleichen Tag gestorben

 

Bei  www.genealogie-kiening.de Hauschronik Fürstenfeldbruck ist verzeichnet:

Fürstenfeldbruck Haus Nr. 84, Sailer: 1/16 Hof, Grundherr Kloster Fürstenfeld,

Gericht (1760): Hofmark Fürstenfeld, Gesamtgrund 1 Tagwerk (1812)

Ab 29.10.1812  ist Inhaber: Xaver Weber, ab 5.9.1838 ist Nachfolger ebenfalls ein Xaver Weber

In der Sterbematrikel von Fürstenfeldbruck (11.3.1837) ist für Franz Xaver ein Alter von 55 Jahren (Todesursache: Lungensucht) angegeben, was   mit seinem Geburtsdatum 1.1.1778 in Waal (lkr. Landsberg) nicht ganz übereinstimmt

 

Zu 8 und 9:

Nachfolgende Daten stammen von Herr Silberbauer, Haidsteiner Weg 2, 93485 Rimbach/Opf. (gwasch@freenet.de)

Zeugen der 1. Eheschliessung von Michael Mühlbauer mit Catharina Meindl (1770) waren:

Greisiger Wolfgang, Faber lignarius v. Liebenstein u. Hierstetter Johann Georg, Sartor v. Niesassen
Aus der Ehe stammen folgende Kinder:

-          Anna Elisabetha, * 9.8.1771 Niesassen, Pate Elisabetha Pauer

-          Anna Maria, * 3.11.1772 Niesassen, Pate Elisabetha Bauer, Zenching

-          Elisabeth, * 23.3. 1774 Niesassen, Pate Elisabetha Bauer, Zenching

-          Anna Maria, * 7.7.1775 Niesassen, Pate Elisabetha Bauer, Zenching

-          Elisabeth, * 4.1.1777 Niesassen, Pate Elisabetha Bauer, Weberin, Zenching

-          Andreas, * 12.2.1780 Niesassen, Pate Matthias Bauer, Weber, Zenching

Zeugen der 2. Eheschliessung von Michael Mihlbauer und Anna Maria Wensauer (1781) waren:   Bauer Mathias u. Heuber Stefan

Aus der Ehe stammen folgende Kinder:

-          Anna Maria, * 20.12.1782 Niesassen, Pate Elisabetha Bauer, Weberin, Zenching

-          Josef, * 27.2.1784 Niesassen, Pate Matthias Bauer, Häusler, Zenching

-          Georg, * 16.4.1786 Niesassen, Pate Matthias Bauer, Weber, Zenching

-          Michael (=Nr. 4), * 2.4.1790 Niesassen, Pate Matthias Bauer, Weber, Zenching

-          Anna Maria, * 24.5.1792 Niesassen, Pate Elisabetha Bauer, Weberin, Zenching

-          Barbara, * 11.2.1794 Niesassen, Pate Elisabetha Bauer, Webersehefrau, Zenching

-          Theres, * 7.4.1797 Niesassen, Pate Theresia Müllbauer, ledig, Niesassen

Anna Maria Wensauer war in 1. Ehe oo 1769 mit Andreas Kermer, Walting (Eltern: Johann Kermer, Walting,  oo 1724 Walburga Hermann). Kinder aus dieser Ehe waren:

-          Andreas Kermer, *   , Walting,  1.Ehe 1805 Katharina Fischer, 2. Ehe 1808 Anna Maria Leitermann

-          Walburga Kermer, *     , oo Johann Hausladen, Nößwartling

 

 

 

 Zu  10:

 Haardorf (Teil von Osterhofen/Nby)als Wohnort des Johann Mutzl wurde durch eine Suchanzeige in der Bavaria-Liste gefunden.

Johann wurde dort am 8.10.1765 geboren und auf den Namen Johannes Michael getauft, Pate war Christoph Christlmayr, Leinweber in „opido veteri“ (wohl Altstadt  = Haardorf oder Osterhofen). Er blieb unverheiratet und starb mit 46 Jahren im April 1810 in Mühlham Nr. 8 an „Faulfieber“.

  Er hatte folgende uneheliche Kinder:                                                                                                                                                                          -  18 10.1796,  Haardorf , Zwillinge: Magdalena und Joseph, beide nach 3 Tagen gestorben. Mutter war die ledige Franziska            Mayr, Schmids-Tochter in Haardorf.

   -   um 1800 Clara Mutzl, Taimering(?), (= 5), Mutter  Maria Walburga Hueber (11)

 

 Zu 11:

Der Taufeintrag für Maria Walburga Hueber (13. Januar 1778: Pfatter Bd. 2 S. 403, FN 34) in Pfatter enthält eine später angefügte  Randnotiz „Verheiratet am 19.5.1801 in Riekofen“

In den Matrikeln von Riekofen ist die Heirat von Maria Walburga Hueber (I./I. Riekofen 19.5.1801) mit Wolfgang Majr aus Kößnacht, Bader in Taimering eingetragen, dieser wurde somit Stiefvater von Clara Mutzl (5). Dessen 1801 bereits verstorbene Eltern waren: Christian Majr, Bader in Kößnacht, Pfarrei Kirchroth, und Veronika, Tochter des Johann Haindl, Bauer in Kößnacht  (Riekofen Bd 7, S. 29, FN 90).

 

Zu 12. + 13:

Die Heiratsmatrikel in Waal (Lkr. Fürstenfeldbruck) lauten am 4.7.1774: „Francchius Xaverus Weber de Landsberg cum Maria Catherina Sedlmayrin de Fürstenfeldbruck. Testes: Antonius Gaiser; Joachim Martin Mendle de Wahl“.

In dieser Aufzeichnung ist der Name des Bräutigams durchgestrichen und darüber gesetzt „Antonius Gaiser“, der aber ebenfalls durchgestrichen ist. Bei den Trauzeugen ist der Name „Antonius Gaiser durchgestrichen und darüber gesetzt „Franziskus Xaver Weber“, ebenfalls durchgestrichen. Da in beiden Fällen die Durchstreichungen der jeweils darüber gesetzten Namen  stärker zu sein scheint und auch nicht der gesamte Traueintrag ungültig gemacht wurde, sieht es so aus, als ob der eintragende Pfarrer sich nicht ganz im Klaren über den Namen des Bräutigams und des Trauzeugen war, zuerst gestrichen und geändert hat, dann aber wieder den urspünglichen Eintrag gelten lassen wollte, was mit der etwas stärkeren Durchstreichung der darübergesetzten Namen kenntlich gemacht werden sollte.

Der Hochzeitseintrag für Franz Xaver Weber und Catherina Sedlmayr  war jedenfalls gültig, denn für die beiden sind.folgende zwei Kinder in den Matriken von Waal verzeichnet:

-       Nicolaus Weber, * 16.9.1777 Waal; Paten: Nicolaus Früholz, venator (Jäger) in Emmenhausen, und Franzisca uxor eius:

-       Franc Xaver Weber (= 6),* 1.12.1779 Waal; Paten: Nicolaus Früholz, venator (Jäger) in Emmenhausen, und Franzisca uxor eius.

In Waal gibt es zwischen 1763 und 1782 lt den Eintragungen in der Taufmatrikel noch zwei andere Ehepaare Weber (1763, 1764 und 1767: Kinder von Anton Weber und Veronika;  1774 und 1788: Kinder von Franziscus Weber und Gertrud).

 

 Zu 14 + 15:

Heiratsmatrikel von Emmering bei Fürstenfeldbruck:

17.6.1765 hon. Witwer Joannes Robeller, hospes (Wirt), mit Maria Anna Lang von Bruck, des hon. Martin Lang, hortularis (Gärtner) filia legitima und Maria p.p.m.m.(bei schon verstorben)  Testes: Johannes Weigl, aediteus (Mesner)  et Michal Birger, faber ferarius (Schmid), beide von Emmering.

Kinder aus dieser Ehe (Daten von Kiening: http://www.genealogie-kiening.de/):

-       Johann Robeller, * 1766 Emmering, Wirt in Bruck, oo 9.10.1798 mit Helena Keller (Eltern: Josef Keller, pistoris (Bäcker) in Maisach, und Maria, beide noch am Leben, Kinder aus dieser Ehe sind alle im Kindesalter gestorben:Veronika 1799, Johann 1800, Regina 1801, Kreszentia 1803,Simon 1805.

-       Magdalena Robeller, * 21.9.1768 Emmering

-       Ursula Robeller, * 21.10.1769 Emmering

-       Mathias Robeller, * 1771 Emmering

-       Georg Robeller, * 18.4.1773 Emmering

-       Maria Anna Robeller, * 2.1.1775 Emmering,

-       Maria Anna Robeller (= 7), * 30.3.1779 Emmering

-       Maria Robeller, + 2.4.1785 Emmering

Paten bei den Töchtern war Magdalena Neumayr, bei den Söhnen Martin Neumayr von Emmering

 

Zu 18 u. 19:

Der Holzhof bei Zenching (heute z.T. Rimbach, z.T Arnschwang) ist die Geburtsstätte des Balladendichters Dr. Josef Wensauer (1809 – 1878), dessen Ballade vom „Fischer vom Arbersee“ sich noch 1965 in den Schulbüchern und volkstümlichen Lesebüchern behauptet.

Der Holzhof, der  Mitte 1900 einer Familie Brandl gehörte, brannte am 16.07.1965 durch Blitzschlag vollständig ab (Kötztinger Zeitung vom Freitag, 16.07.1965).

Kinder von Johann Wolfgang Wensauer und Anna Maria Kohlbeck (oo 1738) waren (Daten aus der Hildebrandschen Tafel 448 Wensauer-Zenching des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg):

-          Elisabeth Wensauer oo 1765 mit Wolf. Franz in Dalking

-          Anna Maria Wensauer (= Nr. 9) oo 1.Ehe 1769 Andreas Kermer in Walting

            oo 2. Ehe 1782 Michael Mihlbauer

-          Anna Wensauer, oo 1774 Johann Wittmann in Nösswartling

-          Johann Georg Wensauer, Bauer in Holzhof, oo 1775 mit Maria Eva Hastreiter aus Furth (Eltern: Georg Hastreiter und                          Maria  Fischer)

-          Barbara Wensauer oo 1770 mit Johann Georg Geislbrecher in Grabitz

 

 Zu  20 u. 21:

Bei der Eheschliessung von Joseph Mutzl und Maria Utendorfer (1757) vermerkt die Traumatrikel, dass die Eltern Mutzl beide bereits gestorben, von den Eltern Utendorfer  die Frau noch lebt..

Die Sterbematrikel (Haardorf) vermerkt beim Tod von Joseph Mutzl (Austrägler) sein hohes Alter von 90 Jahren sowie, dass er 58 Jahre Meßner in Haardorf war.

Aus der Ehe von Joseph Mutzl und Maria Utendorder (1756) stammen folgende Kinder:

-       Franz Joseph, * 8.6.1757 Mühlham

-       Christoph, * 15.8.1758 Mühlham, + 28.11.1838 Mühlham, Webermeister  in Mühlham (Haardorf);  Häusler (domuncularius), aber auch gelegentlich als Inhaber einer Sölde bezeichnet.  oo 21.5.1801 Haardorf mit Maria Jochhan  von Langenhard Pfarrei Iggenspac (?)  (+ 9.8.1854 Mühlham, Altersschwäche); Eltern: Andreas und Barbara Jochhan.

-       Franz Joseph, * 20.5.1761 Mühlham

-       Anna Maria, * 6.8.1762 Mühlham

-       Johann Baptist, * 26.4.1764 Mühlham, bald gestorben

-       Johann Michael, * 8.10.1765 Mühlham (= Nr. 10), + April 1810 Mühlham 

 

 Zu 22 u. 23:

Trauzeugen der Hochzeit Joseph Hueber und Viktoria Wagner (Heirat 15.10.1776. Pfatter Bd. 2, S. 137, FN 45) waren: Franz Xaver Froschermayr, Glaser, und Wolfgang Wagner, Mesner, beide in Pfatter. Spätere Randnotiz beim Traueintrag: „Bräutigam geb. am 17.Mai 1750, verstorben am 1.April 1821; Braut geb. am 18.Dezember 1749 in Pfatter.“

Das Ehepaar hatte u.a.folgende Kinder:

-   Maria Walburga Hueber (Nr. 11), *13.1.1778 Pfatter (Pfatter Bd. 2 S. 403, FN 34). Patin Maria Walburga Mandl, Frau des Jakob Mandl, Halbbauer in Pfatter.

Trauzeugen der 2. Ehe von Joseph Hueber mit Theresia Brucker (27.5.1785 Pfatter, Bd 6, S.4,FN 108) waren Lorenz Hueber, Brauer in Stadtamhof, und Joseph Herlmayr, Wirt in Rain.

Joseph Hueber starb 1.4.1821 mit 72 Jahren am „Schlagfluß“ (Pfatter Bd. 8, S. 224, FN 146)

 

 Zu 28 + 29:

(Daten von Kiening: http://www.genealogie-kiening.de/)

Der Moritzhof in Oberlappach war 1/2 Hof:  Grundherr (1760): Kloster Schäftlarn; 74 Tagwerk (1812);  Gericht (1760): Dachau Amt Esting

Kinder aus der Ehe:

-       Robeller Michael, * 28.07.1714 Oberlappach + 04.05.1715 Oberlappach 

-       Robeller Georg, * 30.03.1716 Oberlappach 

-       Robeller Maria, * 05.03.1718 Oberlappach + ungef.1719 Oberlappach 

                -       Robeller Josef, * 01.03.1720 Oberlappach + 24.03.1798 Oberlappach, übernimmt den Moritzhof. 

-       Robeller Monika, * 14.04.1722 Oberlappach + 24.05.1729 Oberlappach 

-       Robeller Nikolaus, * 08.12.1723 Oberlappach + ungef.1724 Oberlappach 

-        Robeller  Johann (= 14), * 27.06.1725 Oberlappach + . . . . Emmering 
         ungef.1760 Emmering 66 (Wirt) 

-       Robeller Anna, * 21.04.1727 Oberlappach 

-       Robeller Veit, * 14.06.1731 Oberlappach + 20.06.1731 Oberlappach 

-       Robeller Apollonia, * 12.10.1734 Oberlappach 

 

 Zu 30 + 31:

Matrikel von Fürstenfeldbruck: 

2. Mai 1741 Heirat des Martin Lang, Sohn des Sebastian Lang, hortularius (Gärtner) hic loci et Franzisca ux.ejus. ppmm

et Maria Monica Heuglin, des Leonard Heugl, indicius (?)in Walckaricha(?), noch am Leben, und ….. (Name der Ehefrau  fehlt); testes: D. Judeas  Mayrodaufi, D. Bruggmayr,  pistor sartorius monica et Laurentius Ragar, sartor.

Kinder aus dieser Ehe:

-       Maria Anna Lang (= 15), * 14.6.1742 Fürstenfeldbruck

-       Franziska Lang, * 29.8.1743 Fürstenfeldbruck

 

Zu 36 u. 37:

Daten aus der Hildebrandschen Tafel 448 Wensauer-Zenching des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg.

Kinder von Wolfgang Wensauer und Katharina Kugler (oo 1690) waren:

-          Wolf Wensauer, * ca 1695 Zenching, + … , Porphyr. Aedic.(Maurer, Steinmetz ?? in Grasfilzing,  oo 6.7.1735 mit Walburga                 Fischer  (Eltern:Georg  Fischer u. Ursula Schönberger Nösswartling)

-          Johann Wolfgang Wensauer (= Nr. 18), * 1699 Zenching, +    , oo  1738 mit Anna Maria Kohlbeck      

 

 Zu 38 u. 39:

Daten von Franz Mühlbauer (info@franz-mue.de; homepage:www.franz-mue.de) und der Hildebrandschen Tafel 360 Kolbeck-Haberseign des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg, ausserdem sind die Daten enthalten in der Vorfahrenliste Maria Hackl (Nachlass Gundlach in BLF-Bibliothek München)

Aus der Ehe  von Johann Georg Kolbeck (Kolweckh) mit Magdalena Sigl (13.5.1715) stammen folgende Kinder:

-          Andreas Kolbeck, * 1725, + 12.6.1793 Döning,  Bauer in Döning (Tretting), oo 1747/1748 mit Margaretha Hierstetter aus Grasmanndorf (Eltern: Johann Hierstetter u. K. Plötz aus Graßm.), 2. Ehe 1772 mit Walburga Prem

-          Katharina Kolbeck, * 3.8.1728 Haberseigen,+ 15.4.1805 Grabitz, oo 16.8.1752 mit Bartholomäus Irlbeck aus Grabitz (* 24,8.1729 Grabitz, + 12.7.1808 Grabitz) (Vorfahren von  Markus Deiml (markus@deiml.net)

-          Johann Paul Kolbeck,+ 1789 (frigore enecatus), Bauer in Haberseigen, oo 1761 mit Barbara Heitzer (Eltern Wolf Heitzer u. Barbara Schinabeck aus Grub)

-          Dorothea Kolbeck, oo 1753 mit Peter Mühlbauer aus Haid

-          Anna Katharina Kolbeck, oo 1745 mit Johann Heigl

-          Johann Georg Kolbeck, Bauer in Neumühl, oo 1747 mit Elisabeth Fink (Eltern Johann Fink u. Barbara Schrott in Neumühl)

-          Maria Anna Kolbeck (= 19),* 25.10.1717 Haberseign,  oo 24.11.1738 mit Wolfgang Wensauer, Holzhof. Patin:  Anna Maria, Ehefrau des HansGeorg Kolbeck, Bauer in Rappendorf.  

 

Anmerkung: Lt. Aufzeichnung von Alfred Silberbauer, Haidsteiner Weg 2, 93485 Rimbach/Opf. (gwasch@freenet.de) stammt Maria Anna Kolbeck aus Haberseigen und ihr Vater ist Georg Kolbeck, Colonus. In der der Hildebrandschen Tafel 448 Wensauer des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg sind als Eltern der Anna Maria Kolbeck  genannt: Johann Georg Kolbeck u. Magdalena Sigl in Haberseigen. Dies stimmt überein mit den Angaben in der Familienchronik von Hans Lausser Knötzing, mitgeteilt von Johann Kohlbeck ( Joh-Kolb@gmx.de). Dem steht entgegen: In der Hildebrandschen Tafel 360 Kolbeck-Haberseign des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg sind für Georg Kolbeck und seine Frau Magdalena Sigl sechs Kinder genannt, nicht aber Anna Maria. Diese  sogenannten Hildebrandschen Tafeln sollen jedoch nicht immer "vollständig" sein.

Aus der 2. Ehe  1738 von Johann Georg Kolweckh mit Margaretha Plötz (Eltern: Johann Plötz u. Ursula Oberdörfl)  stammen folgende Kinder:

-          Anton Kolbeck, Bürger in Eschlkam, oo 1773 mit Anna Maria Vogl (Eltern:Johann Georg Vogl u. Anna Maria Münch in Straßhof).

 

 Zu  40 u. 41:

 Aus der Ehe von Joseph Mutzl mit Maria Justina (um 1720, Lücke in der Heiratsmatrikel  von Haardorf von 1720-1729) entstammen folgende Kinder:

-       Maria,* 3.6.1721 Mühlham

-       Maria Anna, * 23.6.1722 Mühlham, oo 9.1.1762 mit Mathias Kelner, Arbeiter in Haardorf (Eltern Georg Kelner, Arbeiter, und Apollonia)

-       Joseph, * 5.12.1724 Mühlham (= Nr. 20)

-       Caspar, * 22.12.1726 Mühlham, + nach 1790, oo (1.) 31.1.1746 Haardorf mit Witwe Anna Maria Laimböckh (geborene Knapp, Eltern: Georg Knapp, Arbeiter, und Gertrud); oo (2.) 25.7.1748 Haardorf mit Elisabeth Lehner aus Mühlham (Eltern: Joseph, Arbeiter,  und Agnetis Lehner)

-       Juliana, * 13.2.1729 Mühlham

-       Magdalena, *25.5.1731 Mühlham

-       Anna, *30.3.1736 Mühlham

-       30.5.1738 Mühlham

Pate („levante“) bei den Kindern waren entweder Caspar oder Maria Sailler, Bauern in Ruckasing (Osterhofen)

 

zu    42 u. 43:

Die Matrikel von Roßfelden, Teil von Osterhofen/NBy sind 1811 verbrannt, sodass bei dem Ehepaar Melchior Utendorfer und Walburga NN (oo um 1730)  ein Weiterkommen nur mit anderen Archivalien möglich ist.

Folgende Nachkommen des Ehepaars sind bisher bekannt

-       Maria Utendorfer, * nach 1730  Roßfelden(?) , + 18.2.1800 Haardorf (= Nr. 21)

 

 Zu 44 u. 45:

Trauzeugen der Hochzeit Johann Hueber und Anna Barbara Roiger (oo 15. 10.1743, Pfatter Bd.2, S. 75-76, FN 42, Johann ist im Namensverzeichnis irrtümlich mit Matthias, dem Namen seines Vaters verzeichnet) waren: Andreas Hueber, Fischer, und Joseph Knittlmayer, Schuster, beide in Pfatter

Das Ehepaar hatte u.a. folgende Kinder:

-     NN Hueber, * 6.1.744 Pfatter (Pfatter Bd. 2 S.225, FN 24)

-     Joseph Hueber (22),* 17.5.1750 Pfatter; Pate Joseph Hueber, Bäcker in Pfatter (Pfatter Bd. 2, S. 262, FN 26)

Johann Hueber wird in der Sterbematrikel als „Johann Evangelist Hueber, Fischer und Ausnahms-Viertelbauer in Pfatter, 68 Jahre alt“ genannt (30.6.1781,Pfatter Bd. 8, S 60, FN 138). Seine Frau Barbara geb. Roiger starb mit 79 Jahren am 7.2.1783 (Pfatter Bd. 8, S. 65, FN 138)

 

Zu 46 u. 47:

Das Ehepaar Martin Wagner und Maria Anna NN hatte u.a. folgende Kinder:

-     Maria Viktoria Wagner (23), * 18.12.1749 Pfatter; Patin Maria Pichelmayr, Brauerin in Pfatter (Pfatter Bd.2, S. 260, FN 26); + 1.4.1785 Pfatter , 36 Jahre alt (Pfatter Bd.8, S. 73, FN 139)

Martin Wagner wird im Traueintrag zur Hochzeit der Tochter Maria Viktoria  mit Joseph Hueber (15.10.1776: Pfatter Bd. 2, S. 137, FN 45) wie folgt bezeichnet: „des schon verstorbenen kunstfertigen Martin Wagner, Musiker und Mesner in Pfatter“ 

 

 Zu 56 + 57:

(Daten von Kiening: http://www.genealogie-kiening.de/)

Kinder aus der Ehe:

-       Robeller Georg,  * 27.04.1674 Oberlappach + 13.08.1674 Oberlappach 

-       Robeller Anna,  * 16.10.1675 Oberlappach 

-       Robeller Maria,  * 13.12.1676 Oberlappach 

-      Robeller Johann, * 30.12.1680 Oberlappach + . . . . Egenhofen 
15.11.1704 Egenhofen 18 (Besitzer des Grad-Hofs), 
I. oo 18.11.1704 Egenhofen Grad Rosina (T.d. Adam Grad,  Egenhofen 18 – Besitzer des Gradhofs - und Ursula Lorenz), * . . . . Egenhofen,  + um 1757 Egenhofen 

-       Robeller Thomas (= 28), * 13.12.1683 Oberlappach,  + um 1751 Oberlappach, übernimmt den Moritzhof

 

 zu 58 + 59:

(Daten von Kiening: http://www.genealogie-kiening.de/)

Der Kisterlhof in Hanshofen  war 1/1 Hof; Grundherr (1760): Hofmark Fürstenfeld 129 Tagwerk (1812)

Kinder aus der Ehe Sebastian Thurner und Afra NN (um 1685) waren u.a.:

-       Anna Thurner, *        Hanshofen, oo 23.11.1706 Prittlbach Christoph Peckh (Moar), + 23.6.1727 Prittlbach

-       Maria Thurner, * 26.7. 1687 Hanshofen

-       Afra  Thurner(= 29), * um 1690 Hanshofen, + nach 1751 Oberlappach

-       Johann Georg Thurner, *    Hanshofen, übernimmt den Kistlerhof von den Eltern, + um 1715 Hanshofen

-       Regina Thurner, *    Hanshofen, I..oo 7.1.1717 Prittlbach Simon Pals (Gröbenthoma), II. oo 17.12.1744 Prittlbach Thomas Widtmann. + 24.12.1752 Prittlbach

-       Klara Thurner, *    Hanshofen, oo 30.5.1718 Hattenhofen Johann Wallershauser (Baderkaspar9

-       Apollonia Thurner, *    Hanshofen I. oo 19.2.1726 Goppertshofen Johann Steiner (Riepl), II. oo28.4.1733 Goppertshofen Simon Bastian, III. oo 17.7.1744  Gopperstshofen Franz Holzmiller, +    Goppertshofenh

 

zu 60 + 61:

Trauzeugen der Hochzeit 4.5.1711 von Sebastian Lang und Franziska Lindtner in Fürstenfeldbruck waren Fabianus Lang, Vater des Bräutigams; Lucas Schäffler von Neuhausen, Antonius Neumayr, Naberschindl von Pruck; Lucas Lündtner, Vater der Braut.

Kinder aus der Ehe:

-       Maria Theresia Lang, * 15.10.1712 Fürstenfeldbruck; Patin: Maria Anna Pruggmayr, Cerevisiaria (Bierbrauersfrau) in Fürstenfeldbruck

-       Martin Lang (= 30), * 20.9.1715 Fürstenfeldbruck; Pate: Martin Pruggmayr, Cerevisiarius (Bierbrauer) in Fürstenfeldbruck

-       Maria Anna Lang, * 24.12.1716 Fürstenfeldbruck, Patin: Maria Anna Pruggmayr, Crevisiaria(Bierbrauersfrau) in Fürstenfeldbruck

 

Zu    72 u. 73:

Daten aus der Hildebrandschen Tafel 448 Wensauer-Zenching des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg.

Kinder aus der Ehe Georg Wensauer mit Sibylla NN (vor 1642) waren:

-          Wolfgang Wensauer (=36), Bauer in Holzhof,  1. oo 1675 mit Apollonia Bertl,         2.oo 1690 mit Katharina Kugler

 

Zu 74 u. 75:

Daten aus der Hildebrandschen Tafel 448 Wensauer-Zenching des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg.

Kinder aus der Ehe Wolf  Kugler und Barbara Ertl waren:

-          Katharina Kugler ( = 37), oo 1690 mit Wolfgang Wensauer, Bauer in Holzhof

 

Zu 76 u. 77:

Daten von Franz Mühlbauer (info@franz-mue.de; homepage:www.franz-mue.de) sowie aus der Hildebrandschen Tafel 360 Kolbeck, Haberseigen, des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg, ausserdem sind die Daten enthalten in der Vorfahrenliste Maria Hackl  (Nachlass Gundlach in BLF-Bibliothek München)

Kinder aus der Ehe von Johann Kolbeck u. Anna Klingseisen (1681) waren:

-          Barbara Kolbeck, oo 1699 mit Johann Aschenbrenner in Sengenberg

-          Anna Dorothea Kolbeck, oo 1707 mit Johann Georg Mühlbauer in Arnschwang

-          Johann Georg Kolbeck (= 38), Bauer in Haberseigen, oo 1715 mit Magdalena Sigl

 

 

Zu 78 u. 79:

Daten von Franz Mühlbauer (info@franz-mue.de; homepage:www.franz-mue.de) und aus der Hildebrandschen Tafel 422 a Johann Sigl, Faustendorf, des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg, ausserdem sind die Daten enthalten in der Vorfahrenliste  Maria Hackl (Nachlass Gundlach in BLF-Bibliothek München)

Aus der Ehe Johann Sigl mit Walburga Heigl stammt

-          Magdalena Sigl (= Nr. 39), oo 13.5.1715 mit Johann Georg Kohlbeck in Haberseigen.

 

Zu   80 u. 81:

Kinder aus der  Ehe von Johannes Mutzl und  Ursula NN (um 1690) waren:

-       Maria, *10.6.1695 Mühlham

-       Joseph, * 4.2.1697  Mühlham (= Nr. 40)

-       Andreas,  * 4.11.1698  Mühlham

 

 Zu 88 u. 89:

Trauzeugen der Eheschliessung des Matthias Hueber mit Katharina Wittmann (23.11.1706 Wörth/Donau Bd 9,S. 203, FN 183) waren Georg Lubsteckh, Bauer in Gmünd, und Sebastian Praun, Bauer in Irlach.

Das Ehepaar hatte u.a. folgende Kinder:

-     Johann Hueber (44), * 26.11.1713 Gmünd (Wörth/Donau Bd. 3,S. 345. FN 52), Pate war Andreas Stromer, Halbbauer in Gmünd

 

 Zu 116 + 117:

Daten von Kiening: http://www.genealogie-kiening.de/).

Stefan tauscht am 12.2.1653 den Kistlerhof in Hanshofen von Hans Weikmann, der dann in Bachern ist, woraus der Schluß gezogen werden könnte, daß Stefan Thurner vorher in Bachern  einen Hof besessen hat und aus Bachern kommt.

Kinder aus seiner Ehe mit NN (1631):

-       Michael Thurner, *    Hanshofen, I.oo um 1663 Pischertshofen Pf. Aufkirchen mit Barbara NN, II. oo 12.8.1680 Pischertshofen mit Anna Rottenfueßer

-       Simon Thurner, *   Hanshofen, oo um 1671 Adelzhausen Katharina NN (Schwabbauer), + .. Adelzhausen

-       Kaspar Thurner, *    Hanshofen, Pfarrer in Hebertshausen

-       Georg Thurner (Durner), *    Hanshofen, oo um 1680 Sichenried Christine NN, + .. Sirchenried

-       Sebastian Thurner (= 58), *    Hanshofen, übernimmt den Kistlerhof am 27.5.1684 vom Vater um 1600 fl.

 

 Zu 120 + 121:

Daten aus den Untermenzinger Matrikeln und  von Kiening: http://www.genealogie-kiening.de/).

Fabian Lang, Gärtner im Schloss Blutenburg, wohnte im Haus Obermenzing Nr. 16. Grundherr von diesem und der Gärtnerei  war die Hofmark Menzing mit 22 Tagwerk (1812), Gericht ebenfalls Hofmark Menzing.

-       1. Ehe des Fabian Lang: oo 7.11.1677 Obermenzing mit Maria Hindterhueber, *   Wasserburg, + 1687 Obermenzing (Eltern: Christoph und Margarethe Hindterhueber, Wasserburg)

Kinder aus dieser Ehe: Helena Lang, oo 7.3.1706 Untermenzing mit Anton Neumayr

-       2. Ehe des Fabian Lang: oo 6.4.1687 Obermenzing mit Maria Schäffler * Thalham , + 1711 Obermenzing (Eltern: Kaspar und Anna Schäffler, Thalham)

Kinder aus dieser Ehe:

    Sebastian Lang (= 60), * nach 1687 Obermenzing, oo 4.5.1711 Fürstenfeldbruck mit Maria Lindtner (= 61) aus Wildenwarth

     Ulrich Lang, *    Obermenzing, oo 3.3.1722 Maria Anna Hupfauer aus Ascholding, übernimmt die väterliche Gärtnerei

-   3. Ehe des Fabian Lang: oo 21.4.1711 Obermenzing mit Ursula Diemetzhauser (Eltern: Georg und Anna Diemetzhauser, vielerius (Schäffler) in Ilmmünster.

 

 

Zu 152 u. 153:

Daten von Franz Mühlbauer (info@franz-mue.de; homepage:www.franz-mue.de) sowie von Frau Claudia Heigl (claudia.heigl@familienforschung-straubing.de) und aus der Hildebrandschen Tafel 360 Kolbeck, Haberseigen, des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg, ausserdem sind die Daten enthalten in der Vorfahrenliste  Maria Hackl (Nachlass Gundlach in BLF-Bibliothek München)

Kinder aus der Ehe von Johann Kolbeck (Kolweckh) und Amalie Weiss (1655) waren unter anderem:

-          Johann Kolbeck(= 76), Bauer in Haberseigen, oo 1681 mit Anna Klingseisen

-          Johann Georg Kolbeck, oo 1707 mit Walburga Franz (Eltern Johann Franz u. Katharina Fischer in Grabitz)

-          Maria Kolbeck,* spätestens 1669 Haberseigen, + Warzenried bei Eschlkam, Bäurin dort, oo 23.11.1689 Rimbach mit Hans Pongratz (* ca 23.11.1689 Rimbach)

-          Anna Kolbeck, oo 1693 mit Georg Reithmeier in Warzenried bei Eschlkam

-          Peter Kolbeck, Bauer in Grabitz, oo 1680 mit Anna Kolbeck (Eltern: Georg Kolbeck u. Maria in Unterdörfl)

-          Johann Kolbeck, Bauer in Grabitz, oo 1675 mit Anna Lang (Eltern: Adam Lang u. Eva in Furth)

 

 

Zu 156 u. 157:

Daten aus der Hildebrandschen Tafel 422 a Johann Sigl, Faustendorf, des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg, ausserdem sind die Daten enthalten in der Vorfahrenliste  Maria Hackl (Nachlass Gundlach in BLF-Bibliothek München)

 

Aus der Ehe Johann Sigl und Elisabeth Schillitz – oder Schillinger- (1657) stammen folgende Kinder:

-          Elisabeth Sigl, * 1662 Faustendorf, + , oo mit Michel Fischer in Döb.

-          Johann Sigl (= Nr. 78), * 1666 Faustendorf, +  1704 Faustendorf,

 

 

 Zu 158 u. 159:

Daten aus der Hildebrandschen Tafel 422 a (Johann Sigl, Faustendorf) und der Tafel 395 (Adam Mühlbauer, Pinzing) des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg, ausserdem sind die Daten enthalten in der Vorfahrenliste  Maria Hackl (Nachlass Gundlach in BLF-Bibliothek München).

Aus der Hildebrandschen Tafel 395 kann entnommen werden, dass Barbara Mühlbauer  eine erste Ehe -ebenfalls 1667 mit Andreas Eisenreich eingegangen ist, der kurz darauf gestorben sein könnte.                                                                                             Aus der Ehe  Michael Heigl und Barbara Mühlbauer (1667) stammen folgende Kinder:

-          Walburga Heigl (= Nr. 79), * in Dalking, oo1689 mit Johann Sigl in Faustendorf

 

Zu 304 u. 305:

Daten aus der Hildebrandschen Tafel 422 a Johann Sigl, Faustendorf, des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg, ausserdem sind die Daten enthalten in der Vorfahrenliste  Maria Hackl (Nachlass Gundlach in BLF-Bibliothek München)

Aus der Ehe von Johann Kohlbeck mit NN stammen folgende Kinder:

-          Johann (= 152), * Unterdörfl, + 1678 in Haberseigen, oo 1655 mit Amalie Weiss

 

 

Zu 306 u. 307:

Daten aus der Hildebrandschen Tafel 422 a Johann Sigl, Faustendorf, des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg, ausserdem sind die Daten enthalten in der Vorfahrenliste  Maria Hackl (Nachlass Gundlach in BLF-Bibliothek München)

Aus der Ehe von Wolfgang Weiss mit Barbara NN (1655) entstammen folgende Kinder:

-          Amalie Weiss (= 153), * in Ränkam, +

 

Zu 308 u. 309:

Ein Thoma Klingseisen ist 1584 und 1612 in Eggersberg Parrei Lam erwähnt (Hauptsteuerbeschreibung des kurfstl. Pfleggerichts Kötzting). Ob es sich hierbei um die AhnenNr. 308 und um die gleiche Person handelt, ist nicht gesichert.

Daten aus der Hildebrandschen Tafel 422 a Johann Sigl, Faustendorf, des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg, ausserdem sind die Daten enthalten in der Vorfahrenliste  Maria Hackl (Nachlass Gundlach in BLF-Bibliothek München).

Aus der Ehe Thoma Klingseisen und Eva NN entstammen folgende Kinder:

-           Georg Klingseisen, * um 1619 (= 490)

 

 

Zu 312 u. 313:

Daten aus der Hildebrandschen Tafel 422 a Johann Sigl, Faustendorf, des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg, ausserdem sind die Daten enthalten in der Vorfahrenliste  Maria Hackl (Nachlass Gundlach in BLF-Bibliothek München)

 

Aus der Ehe von Johann Sigl und Walburga Franz (1620) stammen folgende Kinder:

-          Johann Sigl (= Nr. 156), *            , + 1634, oo 1657 mit Elisabeth Schillitz

 

Zu 314 u. 315:

Daten aus der Hildebrandschen Tafel 422 a Johann Sigl, Faustendorf, des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg, ausserdem sind die Daten enthalten in der Vorfahrenliste  Maria Hackl (Nachlass Gundlach in BLF-Bibliothek München)

Aus der Ehe von Wolf Schillitz mit NN (um 1630) stammen folgende Kinder:

-          Elisabeth Schillitz (Schillinger) (= Nr.157), *  Tretting,+      , oo mit Johann Sigl in Faustendorf

 Zu 318 u. 319:

Daten aus der Hildebrandschen Tafel 395 (Mühlbauer Adam  col. Pinzing), des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg. Ausserdem sind Daten zu Adam Mühlbauer  enthalten in der Vorfahrenliste  Maria Hackl (Nachlass Gundlach in BLF-Bibliothek München).

Aus der Ehe von Adam Mühlbauer mit Maria NN (um 1630) stammen folgende Kinder:

-          Barbara Mühlbauer (= 159). *  vor 1637 Pinzing (Pfarrei Dalking), oo 1667 mit Michael Heigl in Dalking; (möglicherweise ist  Barbara im gleichen Jahr 1667 eine erste Ehe mit  Andreas Eisenreich eingegangen)

-          Apollonia  Mühlbauer, oo 1684 mit Georg Pfeilschifter in Neumühl;

-          Michl  Mühlbauer, ,Bauer in Pinzing, oo 1678 mit Anna Eisenreich (Eltern: Wolf u. Katharina Bertl von Dalking)

-          Anna, oo 1685 mit Johann Schinabeck in Döbersing

-          Georg, Einwohner in Faustendorf, oo 1680 mit Walburga Oswald (Eltern: Johann u.Margarethe Oswald aus Faustendorf)

 

Zu 624 u. 625:

Daten aus der Hildebrandschen Tafel 422 a Johann Sigl, Faustendorf, des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg, ausserdem sind die Daten enthalten in der Vorfahrenliste  Maria Hackl (Nachlass Gundlach in BLF-Bibliothek München)

Aus der Ehe von Johann Sigl u. Walburga NN (um 1590) stammen folgende Kinder:

-          Johann Sigl (=Nr. 312),*            , + 1634 Faustendorf, oo 1620 mit Walburga Franz

 

Zu 626 u. 627:

Daten aus der Hildebrandschen Tafel 422 a (Johann Sigl, Faustendorf),und Tafel 332 (Andreas Franz) des Ordners Matrikel Arnschwang 22 im Bischöfl. Zentralarchiv Regensburg

Aus der Ehe von Andreas Franz mit NN (um 1595) stammen folgende Kinder:

-          Johann Franz, *      Grabitz, + 6.9.1634 Grabitz, 1.Ehe oo  1617 Margaretha Eisenreich (Vater: Sebastian Eisenreich, Nößwartling), 2. Ehe oo 1633 Magdalena Fischer (Vater: Andreas Fischer, Grasfilzing)

-          Walburga Franz (= Nr. 313), *  Grabitz., +, oo 1620 mit  Johann Sigl, Faustendorf 

-          Michl Franz,*Grabitz, oo 1632 Margaretha Ligl (Vater Jokob B. Ligl, Reith Deglberg)

-          Wolfgang, *    , Bauer in Grabitz, 1. Ehe oo 1628 Anna Hallermeier,+ 1633 Grabitz (Vater: Kaspar Hallermeier, Schlammering), 2. Ehe oo 1633 Walburga Rauscher (Vater: Johann Rauscher, Arnschwang)

Diese Seite wurde bereits 10556 mal aufgerufen.  :: STARTSEITE :: KONTAKT :: IMPRESSUM